Sorry... but... uncreative...

Dienstag, 10. Januar 2012

Hallo ihr Süßen. Nein, ich habe das Schreiben nicht verlernt. Ich war die letzte Zeit nur leider so unkreativ. Ich hatte zwar so einige Themen, worüber ich berichten wollte, aber der Funken ist nicht übergesprungen. Kennt ihr das auch? Bitte sagt mir, dass ihr das auch kennt. :( Ich konnte mich einfach nicht aufraffen, mir den Laptop zu schnappen, Texte zu verfassen, geschweigedenn Fotos zu machen und sie dann noch zu bearbeiten. Bereuen tue ich es aber allemal. Hattet ihr eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins wundervolle Jahr 2012? Bei uns lag die ganze Zeit über kein Schnee. Wahrscheinlich kam davon mein Trauma und die komplette "Unlust". Mittlerweile habe ich aber auch die Hoffnung aufgegeben. Ich hoffe, das wird nächsten Winter anders. Und wie sieht's bei euch aus? Habt ihr gute Vorsätze für das neue Jahr? An Silvester habe ich mir zwar nichts besonderes ausgedacht, aber jetzt so im nachhinein gibt es da schon etwas. Hier meine kleine Liste:


* so viel bloggen, dass es in Fleisch und Blut übergeht und praktisch zur Routine wird. :) (muss doch zu schaffen sein?!)

* Nageldesign lernen, sodass ich alles hübsch hinbekomme. (übernächstes Wochenende geht's zur Kosmetik-Messe und da wird eingekauft ;))

* noch 3-5kg purtzeln lassen.

* einiges an Geld sparen, damit eventuell mal ein Urlaub drin ist.

* einfach  mehr strahlen, lachen, lächeln und das Leben nicht allzu ernst nehmen.


So, das war es dann eigentlich schon. :) Mich würden eure Vorsätze interessieren. Würde mich freuen, ein paar hier zu lesen. :*






Kommentare:

  1. Den letzten Vorsatz finde ich total schön ♥ Da hast du wirklich Recht, einfach nicht alles so ernst nehmen. Ein bisschen mehr Scheißegaleinstellung ;) Wenn was schief läuft, dann läuft eben was schief. Sonst macht man sich nur unnötig Stress.
    Und Sparen muss bzw. will ich auch unbedingt :)

    AntwortenLöschen
  2. Gute Vorsätze, ein oder zwei sind bei mir ähnlich :) Viel Glück dabei und das mit der Schreibfaulheit kenn ich leider allzu gut :/
    Du bist also nicht allein :D

    Liebe Grüße
    Leisy / Lovelymuffin

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, bei Arbeiten bekomm ich sehr oft schlechte Laune ;) Aber eigentlich darf ich mich ja nicht beschweren, viele wären froh, wenn sie eine Arbeit hätten. Und keine Arbeit bedeutet kein Geld, und somit wäre man ja auch unglücklich, weil man sich nichts leisten kann ;) Ein Teufelskreis. Aber es ist nur Arbeit, ich sollte das manchmal auch alles nicht so eng sehen und nicht total deprimiert sein, wenn was schief läuft :)

    AntwortenLöschen